Lasagne

    Jeder von uns hat doch dieses eine Gericht welches man jeden Tag essen könnte. Bei mir ist es die Lasagne. Schon als kleines Kind gab es für mich beim Italiener eine Lasagne anstatt einer Pizza. Meinen Eltern war dieses Gericht immer zu aufwändig, weswegen die Lasagne immer etwas besonderes für mich war. Genauso war für mich klar, dass dieses Rezept, das Erste sein musste, welches ich mir selbst beibringen musste. So nahm alles seinen lauf. Ich probierte unzählige Rezepte aus, doch keines hat mich wirklich zufrieden gestellt. Ich improvisierte und kam letztendlich auf das Rezept, welches ich euch heute vorstellen möchte. Für mich ist das die beste Lasagne! Das perfekte Zusammenspiel von geschmolzenem Mozzarella, cremiger Béchamelsoße und einem gelungenen Ragù alla Bolognese. Ich zeige euch heute meine Version des italienischen Klassikers.

    Zutaten

    Bolognesesoße:

    • 500g Hackfleisch
    • 500ml Wasser
    • 3El Tomatenmark
    • 2 Dosen gehackte Tomaten
    • 2 Zehen Knoblauch
    • 2 El Basilikum gerebelt
    • 2 Stück Karotten
    • 2 Stück Lorbeerblätter
    • 1 Stück Zwiebel
    • 1/4 Stück Sellerie

    Béchamelsoße:

    • 500ml Milch
    • 50g Butter
    • 3El Mehl
    • etwas Muskatnuss
    • Salz & Pfeffer

    Lasagne:

    • 1 Stück Parmesan
    • 1 Packung Mozzarella gerieben
    • 1 Auflaufform

    Ja ich weiß, die Zutatenliste ist lang und es mag auf den ersten Blick schon etwas einschüchtern, aber keine Angst – das Rezept ist kinderleicht!

    Wir fangen mit dem Ragù an. Das Rezept findet Ihr hier. Der erste große Schritt ist gemeistert. Während unser Bolognese kocht kümmern wir uns um die Béchamelsoße. Sie ist ebenso kinderleicht und im Nu erledigt. Mit folgenden Schritten gelingt sie Dir sicher:

    1. Einen ausreichend großen Topf auf mittlerer Stufe erwärmen und die Butter darin schmelzen.
    2. Mehl zugeben und verrühren bis eine Masse entstanden ist. 
    1. Jetzt die komplette Milch hinzuzufügen.
    2. Unter ständigen Rühren circa 10 min köcheln lassen, bis die Soße angezogen hat (Die Soße fester geworden ist).
    1. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Ich benütze dafür diese Reibe*.

    Die zweite Komponente, die Béchamelsoße, ist fertig. Jetzt wird der Ofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorgeheizt.

    Nun kommt der letzte und auch wichtigste Teil – das Stapeln der Lasagne.

    Folgende drei Schritte werden wiederholt bis die Auflaufform* voll ist.

    • Soße
    • eine wenig geriebenen Parmesan
    • Béchamelsoße
    • Nudelblätter

    Die letzte Schicht sollte Ragù sein. Diese wird dann mit dem Mozzarella bedeckt und geht anschließend für circa 35 Minuten in den Ofen. 

    Jetzt gibt es noch zwei Tipps von mir:

    TIPP Nr.1: Steche mit einem spitzen Messer in die Lasagne, geht dieses ohne großen Widerstand durch die Nudelplatten hindurch sind diese fertig gegart.

    TIPP Nr.2: Wenn dir der Käse zu dunkel wird, decke die Lasagne einfach mit Alufolie ab.

    Wie findet ihr das Rezept? Ist es leichter als gedacht? Ich freue mich eure Meinungen zu hören 🙂

    *Wir verwenden Amazon Affiliate Links. © Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder seinen Partnern

      Beitrag erstellt 81

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

      Verwandte Beiträge

      Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

      Zurück nach oben