Rindfleisch Suppe

    Es ist Herbst. Das Wetter wird immer ungemütlicher. Was gibt es da besseres als eine klassische Rindfleischsuppe. Sie stärkt den Körper und ist überhaupt nicht aufwendig. Ich zeige euch heut meinen Weg. Dieser Gericht erinnert mich immer an meine Kindheit wenn es das Gericht bei meiner Oma gab.

    Zutaten

    • 2 Stk Suppengemüse
    • 1 Stk Gemüsezwiebel
    • 500g Suppenfleisch
    • 500g Rinderknochen
    • 1 Pck Suppennudeln
    • 3l Wasser

    Jede Suppe braucht eine Hervorragende Brühe. Meine gelingt euch so:

    1. Als erstes müssen wir unser Gemüse gründlich waschen und in grobe Stücke schneiden.Dabei verwende ich immer ein Holzbrett* und mein Messer*. Die Schale könnt ihr gerne mit dran lassen. Das schadet der Brühe nicht.
    2. Das Fleisch in mundgerechte Portionen schneiden. Wer mag kann auch störendes Fett oder Sehnen entfernen.
    1. Jetzt alles Portionsweise scharf anbraten. Ich erhitze hierfür in einem großen Topf etwas Rapsöl. Ich beginne mit dem Fleisch danach die Knochen und am Schluss das Gemüse (außer Petersilie).
    1. Anschließend gebe ich alle Zutaten wieder zurück in den Topf. Fülle diesen mit kaltem Wasser auf bis alles bedeckt ist.
    2. Die Suppe zum kochen bringen.
    3. Zum klären der Suppe den aufsteigenden Schaum mit einem Sieb* abschöpfen. Das klingt komplizierter als es ist und dauert nur ca. 10 Minuten.
    4. Wenn wir die Rindfleischsuppe geklärt haben lassen wir alles auf niedriger Stufe mindestens 2 Stunden köcheln lassen.  
    1. In der Zwischenzeit kümmer ich mich um das zweite Suppengemüse. Es wird gewaschen, geschält und in kleine Würfel geschnitten. Sodass viel auf einen Löffel passt.
    2. Nachdem die Suppe zwei Stunden geköchelt hat, die Rindfleischsuppe durch ein Sieb in einen neuen Topf schütten.
    1. Das gekochte Suppenfleisch und das frische Gemüse zufügen und ca. 2o Minuten kochen lassen bis das Gemüse gar ist.
    2. Als letzten Schritt kommen die Suppennudeln zum Einsatz. Diese koche ich ganz einfach immer nach der Packungsanweisung. Jetzt haben wir alles erledigt und sind bereit fürs Anrichten.

    *Wir verwenden Amazon Affiliate Links. © Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder seinen Partnern.

      Beitrag erstellt 81

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

      Verwandte Beiträge

      Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

      Zurück nach oben