Spaghetti mit Bärlauchpesto

    Heute stelle ich euch ein Gericht vor, welches vor allem die Knoblauchfans unter euch begeistern wird! Wir bereiten Spaghetti mit einem leckeren Bärlauchpesto zu. Da Bärlauch stark nach Knoblauch schmeckt, aber nicht den allseits bekannten Mundgeruch verursacht, kann das Gericht nicht nur in Sachen Geschmack, sondern auch in punkto Hygiene punkten.

    Für diejenigen unter euch, die in der Nähe eines Waldes wohnen habe ich noch eine besonders tolle Idee. Pflückt den Bärlauch doch einfach selbst! 🙂 Das Kraut findet ihr von März bis Mai in schattigen Bereichen, meist am Waldrand. Der Bärlauch riecht ungemein stark nach Knoblauch, wenn ihr also einfach eurer Nase folgt, werdet ihr sicherlich fündig. Seid aber bitte achtsam – der Bärlauch ist leicht mit Maiglöckchen zu verwechseln. Die Maiglöckchen sind alles andere als zum Verzehr geeignet, denn sie sind giftig. Aufgrund der Verwechselungsgefahr habe ich ein Tipp für euch: wenn ihr ein Bärlauchblatt zwischen den Fingern zerreibt, dann riecht es stark nach Knoblauch. Riechen die Finger nicht nach Knoblauch – Finger weg! Es handelt sich wahrscheinlich um ein Maiglöckchenblatt.

    Nachdem ihr den Bärlauch gefunden, gepflückt und nach Hause gebracht habt, geht es an die Zubereitung. Wie ihr ein schmackhaftes Bärlauchpesto zu euren Spaghetti zaubert verrate ich euch im Anschluss!

    Zutaten

    • 300g Spaghetti
    • 120ml Olivenöl
    • 100g Bärlauch
    • 80g Parmesan
    • 25g Pinienkerne
    • 1TL Zitronensaft
    • 1/2TL Honig
    • 1 Prise Salz & Pfeffer

    Als erstes bereiten wir alles vor. Zum schneiden benutze ich immer ein Schneidebrett* und eine Messer*. Für das reiben benutze ich eine dieser Reiben*.

    1. Bärlauch waschen und grob schneiden.
    2. Pinienkerne ohne Öl in der Pfanne leicht rösten.
    3. Parmesan fein reiben.

    Für das mixen führt bei mir kein Weg an einem Minimixer* vorbei. Er nimmt nicht viel Platz weg und erledigt zuverlässig seine Arbeit.

    1. Bärlauch, Pinienkerne und Parmesan zusammen mit den 120ml Öl in einen Mixer geben und mixen. Wenn es noch nicht cremig genug ist kann noch Olivenöl hineingeben.
    2. Jetzt mit dem Zitronensaft, Salz & Pfeffer und dem Honig abschmecken.
    3. Die Spaghetti ins kochende Wasser geben und 1 Minute weniger kochen als es die Packungsanweisung sagt.

    Jetzt kommen wir zum Schluss. Die letzten zwei Schritte und ihr habt es geschafft.

    1. Eine kleine Tasse Nudelwasser abschöpfen und beiseite stellen.
    2. Die Nudeln nach gegebener Zeit abgießen und zusammen mit dem Pesto in eine Pfanne geben und dort das Gericht zu vollenden. Wem das Bärlauchpesto jetzt zu fest ist gibt noch etwas von dem zuvor abgeschöpften Wasser hinzu.

    *Wir verwenden Amazon Affiliate Links. © Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder seinen Partnern

      Beitrag erstellt 81

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

      Verwandte Beiträge

      Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

      Zurück nach oben