Spaghetti mit Ragù alla Bolognese

    Eins meiner absoluten Lieblingsgerichte ist eine leckere Bolognesesoße 🙂 Heute koche ich die Soße ganz deutsch mit Spaghetti Nudeln, traditionell nimmt man Tagliatelle. Natürlich könnt ihr auch jegliche anderen Nudeln verwenden. Ganz nachdem welche euch am Besten schmecken 🙂 Das Soßenrezept für die Spaghetti Bolognese habe ich jahrelang immer wieder verbessert und denke inzwischen das beste herausgeholt zu haben <3 Ich bin gespannt was ihr dazu sagt 😉

    Zutaten (4 Personen):

    • 500 g Hackfleisch
    • 500 ml Wasser
    • 500 g Spaghetti
    • 3 EL Tomatenmark
    • 2 Dosen gestückelte Tomaten
    • 2 Zehen Knoblauch
    • 2 EL Basilikum gerebelt
    • 2 Karotten
    • 2 Lorbeerblätter
    • 1 Zwiebel
    • 1/4 Sellerie

    1. Das gesamte Gemüse in sehr kleine Würfel schneiden. Lasst euch ruhig Zeit dabei, die Bolognese Soße wird später viel besser schmecken, wenn das Gemüse schön klein ist 🙂 Wie ihr wisst erledige ich alle Schnipselarbeiten mit folgenden Messer*.
    2. Anschließend die Karotten, den Sellerie und die Zwiebel bei mittlerer bis hoher Hitze ca. 3 Minuten in einem großen Topf anbraten. Ich verwende hierzu einen Gusstopf*, da dieser eine bessere Hitzeverteilung hat und sich somit perfekt zum schmoren eignet 🙂
    3. In der Zwischenzeit könnt ihr das Wasser mit dem Tomatenmark mischen.
    4. Nun das Hackfleisch mit zu den angebratenen Karotten usw. in den Topf geben und braten bis es knusprig ist. Im Anschluss mit Salz & Pfeffer abschmecken.
    1. Jetzt löschen wir das Ganze mit den Dosentomaten ab, kratzen den Bratenansatz vom Boden ab und lassen die entstandene Soße einmal aufkochen.
    2. Anschließend das Tomatenmarkwasser hinzufügen und mit Salz, Pfeffer abschmecken.
    3. Danach den Knoblauch und die Lorbeerblätter zugeben.
    4. Abgedeckt auf niedriger Stufe ca. 2 – 3 Stunden köcheln lassen. (Achtung: Stündlich kontrollieren und ggf. einen Schluck Wasser zufügen – damit euch nichts anbrennt.)
    5. Kurz bevor die Soße fertig eingekocht ist könnt ihr das Nudelwasser aufstellen und eure Nudeln nach Wahl kochen. Ich verwende wie oben schon erwähnt Spaghetti 🙂 Tipp: Ich koche die Nudeln immer genau eine Minute weniger, als es auf der Verpackung steht – so sind die Nudeln mit Biss, aber nicht zu fest.
    6. Nachdem die Soße und auch die Nudeln fertig sind beides miteinander vermengen, portionieren und servieren 🙂 Lasst euch die Spaghetti Bolognese schmecken.

    Wie findet ihr das Rezept? Ich freue mich eure Meinungen zu hören 🙂

    Wie immer, anbei das Soßenrezept zum Nachkochen:

    *Wir verwenden Amazon Affiliate Links. © Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder seinen Partnern

      Beitrag erstellt 81

      Ein Gedanke zu „Spaghetti mit Ragù alla Bolognese

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

      Verwandte Beiträge

      Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

      Zurück nach oben