Zagreb

    Unser erster Stop ist Zagreb, hier erhält man schon einen richtig guten Eindruck des Landes. Natürlich – wir befinden uns ja auch in der Hauptstadt 🙂 Hier tummeln sich die Einheimischen auf den Straßen, viele nennen es die alte Stadt mit dem jungen Geist. Tatsächlich lässt sich hier viel Geschichte, aber eben auch viel Modernes finden. Alles was wir in Zagreb unternommen haben, war komplett kostenlos. Auch mit einem kleinen Reisebudget gibt es hier einiges zu entdecken und langweilig wird es einem garantiert nicht. Doch was solltet ihr euch in Zagreb unbedingt ansehen?

    Gric-Tunnel

    Der Gric-Tunnel ist eine geheimnisvolle unterirdische Welt von Zagreb. Der Tunnel entstand im Zweiten Weltkrieg mit seinem Bau um 1943/1944. Im Krieg suchte man damals Schutz vor dem Bomben und somit war seine wichtigste Aufgabe das Beschützen der Kroaten. Er ist nur 350 Meter lang. Was eigentlich nicht sonderlich lang ist – trotzdem hat er viele Ein- und Ausgänge. Er verbindet die Ober- und Unterstadt und wird sogar noch heutzutage gerne von den Bewohnern, wie auch Touristen zum Schutz genutzt. Nur diesmal vorm Wetter 🙂 Auch wir genossen die Zeit im Tunnel und wollten ihn auch garnicht so schnell wieder verlassen. Im Sommer hat es in Kroatien schnell mal 35 °C und da kommt ein kurzer Aufenthalt im kühlen Gric-Tunnel mehr als gelegen. 

    die Altstadt

    habt ihr gewusst das Zagreb zu den ältesten Städten Mitteleuropas zählt? Wer eine schöne Altstadt bestaunen möchte ist hier also genau richtig. Ein Spaziergang durch die lebhaften Gassen Zagrebs ist auch genau das was wir gebraucht haben. Überall sind hier kleine Geschäfte zu finden, bezaubernde Cafés an denen man am liebsten überall anhalten und einen Kaffee trinken möchte. Auch Geschäfte sind hier einige zu finden, sodass ein Shoppingausflug in die Altstadt von Zagreb sicherlich ein voller Erfolg werden würde.

    Dolac Market

    Liebt ihr essen genauso sehr wie wir? Dann solltet ihr hier unbedingt am Dolac Market vorbeischauen. Hier gibt es eine tolle Auswahl an frischem Obst und Gemüse, weshalb auch die Einheimischen hier gerne Einkaufen, sich unterhalten oder früh morgens einen Kaffee genießen. Der Dolac Market ist aber nicht nur bei den Kroaten beliebt, er ist auch eine beliebte Touristenattraktion. Aus diesem Grund gibt es hier viele handgemachte Souvenirs zu bestaunen. Der Markt mit seinem ganz eigenen Flair und den vielen roten Schirmchen lädt zum schlendern ein.

    Kathedrale von Zagreb

    Architekturfans und Kathedralenliebhaber aufgepasst! Die Kathedrale von Zagreb ist allemal ein Besuch wert. Von innen wie von außen kann sie begeistern. Sie ist 77 Meter lang und 48,20 Meter breit, ihre 105 Meter hohen Zwillingstürme sind in weiten Teilen der Stadt zu sehen. An der Kathedrale kommt man nur schwer vorbei, weshalb sie in jeden Reiseplan mit dazu gehört 🙂 Sie liegt im Herzen von Zagreb auf dem Kaptol-Platz in der Oberstadt von Zagreb.

    Alles in allem hat uns Zagreb sehr gefallen und wir sind froh hier unsere ersten Tage verbracht zu haben. Viele haben Zagreb garnicht auf ihrem Plan, da Zagreb leider nicht an der Küste liegt und somit das Strandfeeling fehlt. Auch wir haben lang überlegt, dachten dann aber glücklicherweise doch das die Hauptstadt nicht fehlen dürfe.

    Wart ihr auch schon mal in Zagreb? Wenn ja, was hat euch besonders gut gefallen? 🙂

      Beitrag erstellt 82

      2 Gedanken zu „Zagreb

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

      Verwandte Beiträge

      Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

      Zurück nach oben