Costinesti

    Wir haben LEIDER nur einen Tag in Costinesti verbracht. Wir waren uns nicht darüber bewusst wie unglaublich schön es da dorten ist. Tatsächlich haben wir einfach nach einem zweiten Ausflugsziel an der Küste Ausschau gehalten und sind auf Costinesti gestossen. Als Fotografen hat uns das liegengebliebene Frack fasziniert, welches wir natürlich unbedingt vor die Linse bekommen wollten 😉 Also machten wir uns auf den Weg Richtung Costinesti!

    Das Schiffsfrack

    Costinesti ist eine tolle, wunderschöne Küstenstadt in Rumänien. Was wir toll fanden war, dass es hier auch ein „I <3 Costinesti“ Schild gibt. Es erinnert ein wenig an das Hollywood Sign in Los Angeles und ist ein perfekter Fotospot. Toll ist es auch, dass man bei richtigem Winkel das Wahrzeichen von Costinesti mit mit auf das Bild bekommt – das liegengebliebene Schiffsfrack, die E. Evangelia. Auf eine Sandbank gelaufen, rostet das damalige Frachtschiff seit den 60ern Jahren vor sich hin und irgendwie hat es sich im Laufe der Zeit zu einem Touristenmagneten entwickelt.

    Ja, bei so einer unvorhersehbaren Geschichte darf man auch mal schmunzeln 🙂 Wir dachten da würde vielleicht etwas mehr dahinter stecken. Zum Beispiel eine spannende Legende über Piraten, die man sich noch heute erzählt 😀 Dennoch ist es toll zu sehen und verwandelt den Blick auf das Meer hinaus zu etwas ganz besonderem 🙂

    Die Promenade

    Die Küstenstadt hat aber noch mehr zu bieten – eine lange Strandpromenade lädt zum verweilen ein 🙂 Auch wir schlenderten durch die Promenade, kauften uns erfrischende Getränke und genossen einen Spaziergang am Meer entlang. Costinesti ist eine beliebte Partystadt und die Promenade eine bekannte Partymeile – solltet ihr also abends nach einer Beschäftigung suchen, dann lohnt sich ein Ausflug nach Costinesti garantiert!

    Das Meer

    Da wir nicht nur zum Essen und Trinken nach Costinesti gefahren sind, sondern auch um einen Sprung ins Meer zu machen – mussten wir uns auch ein Plätzchen zum verweilen suchen. Tatsächlich ist das alles andere als leicht. In Costinesti ist unglaublich viel los und besonders der Strand zieht hunderte von Menschen an. Einen freien Platz zu finden kann sich schon etwas schwierig gestalten, sodass ich euch auf jeden Fall empfehle frühzeitig anzureisen um einen guten Platz zu ergattern.

    Es gibt einen Abschnitt, direkt am Schiffsfrack liegend, welcher etwas mit Algen zugespült ist – diesen würde ich eher weniger empfehlen. Wir machten es uns bei den großen Felsen gemütlich. Hier ist das Wasser klar, der Einstieg flach und auf den Felsen kann man sich gemütlich hinsetzen. Natürlich ist „gemütlich“ hier Auslegungssache 😀 Den Frühaufstehern unter euch empfehle ich ein Plätzchen ziemlich am Anfang zu suchen. Dort ist das Wasser klar und es gibt Liegeflächen auf dem Sand. Hier ist es dann – wirklich – gemütlich 🙂 Die Plätze sind aber auch am schnellsten vergriffen, weshalb es für uns auf die Felsen ging 😀

    Wie war es für euch in Costinesti?

    Unsere gesamte Strecke durch Rumänien könnt ihr hier einsehen.

      Beitrag erstellt 82

      Schreibe einen Kommentar

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

      Verwandte Beiträge

      Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

      Zurück nach oben